Johannisbeerkuchen

Die letzten Beeren des Jahres sollen einen würdigen Auftritt bekommen.

Hierfür bereite ich nach bretonischen Rezept einen Mürbteig zu:


Teig:
100 g feines Mehl, 60 g Puderzucker, 75 g Butter, 15 g gemahlene Mandeln, etwas Fleur de Sel (Meersalz), 5 g Backpulver und 1 Ei.
Damit der Boden schön knusprig ist, gebe ich den Teig für 5-7 Minuten in den vorgeheizten 180 ° warmen Backofen.

Belag:
Für den Belag mische ich:
1 Becher Creme fraiche (200 g)
1 Becher Sauerrahm
halben Becher Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
Zum Schluß noch 100 g braunen Zucker unterrühren.
Dann die Johannisbeeren (ca. 500 g) zugeben und den dünn belegten Boden nochmals für 15-20 Minuten in den Ofen geben.

Geht schnell, schmeckt köstlich!








































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen