Garnelen, Crevetten, Gambero, Gambas..

Liebe Landfrauenfreunde,

meine Spaghetti habe ich mit wurnderbaren Garnelen zubereitet. Ein Glück, dass ich hier im Stuttgarter Osten direkt einen Fischgroßhändler um die Ecke habe. Die Garnelen gesellen sich heute zu Ingwer, Chili und Knoblauch und werden zum Schluß mit Koriander bestreut. Das wird euch schmecken. 

Zutaten:
2 Hände voll Garnelen
1 Stück Ingwer
4 Knoblauchzehen
1 Chili
1 TL Honig
Zitonenzesten von der Bio Zitrone
Saft einer Zitrone
Salz, Pfeffer
Olivenöl zum Anbraten
Koriander zum Dekorieren

Die Garnelen habe ich angebraten und von ihrer Schale befreit. Ihr könnt sie natürlich auch bereits geschält kaufen.Parallel das Wasser für die Spaghettis aufsetzen.
Nun habe ich den Ingwer und die Chili klein geschnitten, Zitronenzesten geschält, den Koriander gehackt und den Knoblauch durchgedrückt.
In einer heißen Pfanne werden nun die Garnelen in Olivenöl angebraten, gesalzen und gepfeffert und der Honig zum Glasieren zugegeben (nicht vergessen: jetzt die Spaghettis in das Wasser werfen) Nun gebe ich alle weiteren Zutaten, außer dem Koriander, zu den Garnelen und lasse sie noch etwas köcheln. Mit dem Zitronensaft wird abgelöscht. Evtl. nochmals nachsalzen. Fertig. Schmeckt wie Urlaub!
Hier noch eine kleine Aufklärung zu der Begrifflichkeit "Garnele".
Die Garnelen tragen viele Namen:
französisch: Crevettes 
italienisch: Gambero 
englisch: Prawns, 
spanisch: Cameron ooder Gambas - aber nichts zu verwechseln mit der Gamba, einer Kniegeige oder Hummerkrabben, die viel größer sind.
 






 

Scampi/Kaisergranat gehören zur Familie der Hummer, was deutlich an den Scheren zu erkennen ist. Ihr Vorderkörper ist im Vergleich zu den Garnelen viel größer. Garnelen haben keine Scheren. Bei uns werden meist kleine Garnelen als Shrimps und große Garnelen als Prawns oder King Prawns bezeichnet. 

Scampi kommen nie geschält in den Handel, sondern immer nur als ganze Tiere oder als ungeschälte Scampischwänze. Garnelen werden jedoch, roh, gekocht mit oder ohne Schale und Kopf, geschält oder ungeschält gehandelt. 







 

Kommentare:

  1. sieht das lecker aus! welchen meinst du? das frischeparadies?
    melde mich noch bei dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Feinschmeckerle, Frischeparadies oder Prendes in der Ulmer Str.

      Löschen