Kabeljau in Ruccolacreme mit Kartoffelwirrwarr

In meinem Garten wächst der Ruccola wie Unkraut. Der viele Regen scheint ihm zumindest zu gefallen. So gibt es ihn bei uns in verschiedenen Variationen, heute als Kräutermus auf dem Kabeljau.

Zuerst habe ich das Kartoffelwirrwarr hergestellt. Dafür bediente ich mich dieser durchaus zweckmäßigen Spiraliermaschine. Kartoffel schälen und los geht´s mit dem Drehen.
 Die Kartoffelspiralen beträufle ich dann mit Olivenöl, Rosmarinzweigen und grobem Meersalz. Sie kommen nun für ca. 10 Minuten in den Ofen bei 180 Grad bis sie knusprig sind.
Den Kräutermantel mixte ich aus Ruccola, frischem Lorbeer, etwas Liebstöckel, Salbei, Olivenöl, etwas Senf, einem Becher Sauerrahm, Salz und Pfeffer.
Die Auflaufform mit Butter ausfetten und den kabeljau hineinlegen. Etwas salzen und dann die Creme auf den Kabeljau streichen. Ich habe noch ein paar Toastwürfel darauf verteilt.
Der Fisch kommt nun für ca. 15 Minuten bei 170 Grad in den Ofen.
Fischlein im Kräutermantel an Kartoffelwirrwar, fertig ist der Struwwelpeter!

Kommentare:

  1. MoinMoin liebe Landfrau,

    für mich kannste jeden Tag so ein Wirrwar veranstalten *-*

    Liebe Grüße in einen sonnigen Sonntag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Liebe Grueße, dir auch einen sonnigen Sonntag.

      Löschen