Papaya-Ananas-Joghurt Dessert

Ein wahrer Enzym-, Mineralstoff- und Vitamin C-Lieferant ist dieser Obstsalat. Obendrein hat er eine tolle Farbe. Hierfür schneidet ihr frische Papaya und Ananas klein, gebt tiefgefrorende Himbeeren (die ihr ein paar Stunden zuvor auftauen lasst) und einen Becher Joghurt dazu und süßt das Ganze mit Ahornsirup. Obenauf noch ein paar Schokostreusel. Schnell fertig, köstlich und gesund!

Rezept für zwei Personen:

eine Viertel Papaya
eine Viertel Ananas
1 Packung tiefgefrorene Himbeeren
1 Becher Joghurt
3 Esslöffel Ahornsirup (wer mag kann ja noch zusätzlich süßen)
Schokostreusel





Kommentare:

  1. Mhhhh das klingt aber super lecker und fein!

    AntwortenLöschen
  2. Den würde Ich gerne gleich wegfuttern, damit die Enzyme, Vitamin C usw. meinen Grippeviren den Weg versperren ;)

    AntwortenLöschen
  3. Bekommst du gute Papayas? Ich hab in den letzten Jahren irgendwie fast immer solche erwischt, die nach fast nichts schmecken und auch nicht mehr richtig nachreifen :(
    Dabei würd mich das wirklich gern ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  4. Wegen der Grippeviren habe ich dieses Enzymdessert hergestellt. Die Papaya war o.k., nicht der Überflieger. Wenn ich eine richtig reife möchte, dass gehe ich sie in der Stuttgarter Markthalle holen. Dieses Einkaufsparadies ist ein Seegen. Liebe Kärtnerin, solltest du dich mal ins Schwabenland verirren, zeige ich sie dir gerne. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Soooo lecker!
    Und gesund und sättigend... einfach toll!
    Danke für das leckere Rezept, liebe Landfrau :-)
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen