Spargel-Holunderblüten-Suppe mit Vanille-Lachs

Hallo liebe Landfrauenfreunde, 
heute habe ich ein schönes, frühlingshaftes Rezept für euch kreiert. Eine Spargelsuppe, die ich mit Holunderblütensirup verfeinert habe. Dazu gibt es ein Stück Lachs, das in Vanille und Mehl gewendet und in Butter raus gebraten wurde. Hervorragend dazu frische Zitronenverbene. Hier geht es zum Rezept: 
Holunderblütensirup bei "Die Landfrau" unter info@dielandfrau.com bestellen. Oder...
 ..selbst losziehen und die Blüten ernten und mit Zitronensaft und Bio-Zitronenscheiben einlegen.
 mit Zuckerwasser aufgießen
über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag abseihen
Eine Brühe aus Suppengrün, z.B. Sellerie, Lauch, Kartoffeln, Karotten oder Frühlingszwiebel kochen. Das ist die Grundbasis für eure Suppe. Könnt ihr auch prima portionsweise einfrieren. Ich mag diese Brühe lieber als gekaufte, die oft Geschmacksverstärker besitzt.
Nun wird der Spargel geschält, klein geschnitten und in der Brühe gekocht.

Während eure Suppe ca. 10 Minuten lang köchelt, wird parallel der Lachs gesalzen
und in Mehl und Vanillepulver gewendet
dann in Butter vorsichtig rausbraten. Aufpassen, dass er nicht zerfällt.
Die Suppe pürieren, mit Salz abschmecken, Holunderblütensirup einrühren, dass die Suppe eine feine, süße Nuance annimmt. Wer mag kann noch etwas Creme fraiche oder Sahne einrühren.
Den Lachs auf einen Holzspieß stecken. Die Suppe mit klein geschnittener Zitronenverbene verzieren. Bon Appetit!

Genießt!

Eure Landfrau

1 Kommentar: