Kia Ora - Neuseeländisch Kochen mit der Landfrau

Kaum gepostet waren auch schon gleich beide Neuseeland-Kochkurse ausgebucht. Aber ihr dürft euch freuen, ich habe am 18. März nochmals einen Kurs reingenommen. Wenn ihr schnell seid, könnt ihr vielleicht dieses mal dabei sein. Dann bitte eine Mail senden: info@dielandfrau.com. Gedeckt habe ich übrigens mit Drift Wood (Treibholz), neuseeländischen Muscheln und einer Tischdecke mit Pōhutukawas darauf, die ich eben erst in Neuseeland geschenkt bekommen habe (Danke an Nanine). Hier ein kleiner Bericht über die Leckereien.
Nibbles - aus Neuseeland importierte Crackers werden mit verschiedenen 
Aufstrichen bedacht und zum Aperitif gereicht

 
Einen Tag zuvor habe ich die Meeresfrüchte in die Marinade eingelegt.
 Die marinierten Jacobsmuscheln kommen in ihre Muschel zurück, die Garnelen werden mit dazu drapiert, samt Marinade wird nun alles im Ofen mariniert.
 Dazu frisches Knoblauchbaguette. Yummy!
 Kumerans, Süßkartoffeln, dürfen natürlich beim neuseeländischen Menü nicht fehlen.

 Ganz nach englischer Manier: hausgemachte Chutneys. Hot and very, very hot.
Der Trifle darf natürlich nicht fehlen.

Von den restlichen Speisefolgen habe ich vergessen Fotos zu machen. Dennoch sei gesagt, es hat himmlisch geschmeckt, die Gäste waren wie immer unterhaltsam und lustig und ich freue mich auf viele neue Gesichter beim nächsten mal.

See you, Birgit alias Die Landfrau

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen