Direkt zum Hauptbereich

Irmelas Hochzeitstorte

Für meine liebe Freundin Irmela habe ich jüngst eine Hochzeitstorte gebacken. Bestehend aus sieben selbst gebackenen Biskuits, verschieden gefüllt mit Cremes und Fruchtstücken. Hier steht wie es geht:
Den Biskuit habe ich, um ihn ganz glatt zu bekommen, zuerst noch mit einer Schicht ausgerolltem Marzipan überzogen. Der Zuckerteig kam allerdings als fertiger Fondantteig vom Konditor (vorbestellen).
Die Verzierung besteht aus gebackenen Butterherzen mit rosa Puderzucker-Überzug (einfach etwas Brombeermarmelade der Puderzucker-Zitronensaft-Masse zugegeben).
Die Herzen wurden ebenfalls auf jedem Platz dekoriert und in der gleichen Form auf die Menükarte und die Namenskärtchen gestempelt.
Dekoriert wurde mit bunten Rosenköpfen und Blättern sowie mit Efeuranken. Zwischen die Deko setzte ich ausgedruckte Liebesgedichte, die ich mit einer Zick-Zack-Schere ausgeschnitten habe. 
Rosa Tupfen-Servietten dazu und fertig ist der Hochzeitstisch.




 

Hier gibt es noch mehr Details: Backe, backe Hochzeitstorte

Kommentare

  1. Liebe Ilse, Du hast uns unseren Hochzeitstag mit Deiner wunderbaren Torte versüßt - hab 1000 Dank.

    Deine Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja suuuuuuper niedlich!!! Das machst Du echt so toll, liebe Ilse!! Wo warst Du bei meiner Hochzeit??!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Nach Prüfung wird dein Kommentar veröffentlicht.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kartoffelgratin - verdammt lecker!

Hallo ihr Lieben, wenn ich meine Tochter frage was sie sich zu essen wünscht ruft sie laut "Kartoffelgratin". Recht hat sie - bei einem selbstgemachten Kartoffelgratin jubeln die Geschmacksknospen. Er steht und fällt natürlich mit der Kartoffel. Verwendet eine stärkehaltige, gute Kartoffel und spart nicht an Butterflöckchen und Muskat und verschiebt eure Diät einfach auf morgen. :-) Ihr benötigt nur etwas Zeit, da viel geschichtet wird. Aber der Aufwand lohnt, ihr werdet sehen. Hier kommt das ultimative Rezept für euch. Dazu passt hervorragend ein grüner Salat. Rezept für eine Auflaufform, ca. 4 Personen: 1 kg Kartoffeln 200 ml Brühe 200 ml Milch 200 ml Sahne (wenn schon denn schon) 50 g Emmentaler oder Gouda gerieben Muskat, Salz, Pfeffer Die Kartoffeln schälen und ganz dünn schneiden. Am besten geht es in der Küchenmaschine - sofern ihr eine habt. Hauptsache dünne Scheiben, sonst schmeckt der Gratin nicht. Einen Mix aus Brühe mit Wasser, Milch und Sahne

Schwäbisch-vegetarische Maultaschen

Wir Schwaben verstecken Freitags unser Fleisch in Nudeltaschen. So nennt man hierzulande diese Köstlichkeiten auch gerne "Gottesbscheisserle". Füllen könnt ihr sie wie ihr lustig seid. Mit Kürbis, Brät, oder Ricotta. Ich habe mich für eine vegetarische Variante mit Gemüse und Käse entschieden und sie dann in Salbeibutter knusprig angebraten, was letztlich das absolute I-Tüpfelchen war. So schaut:

Suchtgefahr: Selbstgemachter Pudding

Liebe Landfrauenfreunde,  es ist ein Kinderspiel Pudding selbst herzustellen und er schmeckt ganz hervorragend. Sehr gerne gesellt sich ein Rhabarberkompott oder frische Erdbeeren dazu. Die Erdbeeren kann man noch mit etwas Minzzucker von der Landfrau verwöhnen.  Doch ich habe euch gewarnt, die Suchtgefahr ist immens. Hier das Rezept: