Mariechens Apfeltarte

Das Glück ist nur einen Mürbteig entfernt. Meine Tochter Marie hat diese hübsche Tarte für uns gebacken. Man nehme hierfür einfach einen Mürbteig (300 Mehl, 200 Butter, 100 Zucker), den man für eine halbe Std. in den Kühlschrank gibt und dann ausrollt und in eine ausgefettete Backform gibt. Gebe dick gekochten Vanillepudding darauf und belege diesen sodann mit dünn geschnittenen Apfelscheiben. Ein paar Butterflöckchen auf den Äpfeln können keinesfalls schaden. Voilà - hier kommt euer süßes Apfelglück!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen